Woche 5: Zeit, Gnocchi selber zu machen – und Rucola frisch halten

Ab jetzt gibt es die Rezepte immer schon freitags für die Folgewoche, weil dann am Wochenende mehr Zeit für die Planung bleibt – ist gemütlicher. Und weil die Beschränkungen vorerst bestehen bleiben, könnt Ihr jetzt Gnocchi selber machen. Dazu ist sonst oft nicht genug Zeit und dabei macht das einfach Spaß. Ich persönlich liebe es, den Mikro-Kartoffel-„Knödelchen“ zuzusehen, wie sie im Kochwasser aufsteigen und sie dann rauszufischen .

Und ich habe wieder dazu gelernt: sie werden <<Gnodschi>> ausgesprochen.

Und ich muss noch dringend den Tipp loswerden, wenn der Rucola welk wird: mit etwas Wasser in der Packung oder einer Plastikdose gut verschlossen wird er wieder viel knackiger – nur gelb darf er noch nicht sein. Seitdem ich das festgestellt habe, habe ich nichts mehr zum Wegschmeißen und freue mich total! Jetzt aber endlich das Rezept: